Möglichkeiten eines Kuraufenthalts in Warmbad


  • Grundsätzlich gibt es vier verschiedene Möglichkeiten eines Kuraufenthaltes:

    • 1. Die stationäre 3-wöchige Kur
    • 2. Kurkostenzuschuss für eine 3-wöchige Kur
    • 3. Ambulante Anwendungen mit Verordnung
    • 4. Privat - Kurpauschalen


    Wie komme ich zu einem stationären 3-wöchigen Kuraufenthalt?

    Mit den meisten Versicherungsträgern bestehen entsprechende Verträge, die eine Kostenübernahme der Kur vorsehen. Ihr Hausarzt bzw. behandelnder Arzt ist Ihnen bei der Erstellung des Antrages für ein 3-wöchiges stationäres Heilverfahren (Kur) behilflich. Ihr zuständiger Pflichtversicherungsträger bearbeitet das Bewilligungsverfahren und leistet nach der Bewilligung vollen Kostenersatz der 3-wöchigen stationären Kur (ausgenommen Selbstbehalt). Nach der Bewilligung des Pflichtversicherungsträgers erhalten Sie dann von uns ein Schreiben mit allen Informationen zum Antritt Ihres Kuraufenthaltes.

    Wie kann ich einen Kurkostenzuschuss für eine 3-wöchige Kur beantragen?

    Der Antrag für einen Kurkostenzuschuss muss durch Ihren Hausarzt bzw. behandelnden Arzt gestellt werden. Ihr zuständiger Pflichtversicherungsträger bearbeitet das Bewilligungsverfahren. Nach der Bewilligung für einen Kurkostenzuschuss erhalten Sie nach Vorlage der Kurrechnung, der Aufenthaltsbestätigung und des Arztberichtes den bewilligten Zuschuss vom Versicherungsträger.

    Sollte keine Direktverrechnung möglich sein?

    Ihr Hausarzt bzw. behandelnder Arzt verschreibt Ihnen die notwendigen Therapien. Dazu muss eine Bewilligung durch den Chefarzt eingeholt werden. Nach Vorlage der bezahlten Rechnung und des bewilligten Verordnungsscheines bei der Versicherungsanstalt erfolgt die Kostenrückerstattung

    Kurantritt, Unterbringung & Terminreservierung?

    Nach der Bewilligung des Pflichtversicherungsträgers erhalten Sie von uns Ihre Bestätigung zum Antritt der Kur. Für Fragen stehen Ihnen unsere MitarbeiterInnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung

    Sie haben noch Fragen?


  • Private Kur

    Entscheiden Sie sich für eine private Kur, so buchen Sie Ihre Therapienwendungen individuell und zahlen die
    in Anspruch genommenen Leistungen direkt vor Ort. Die Therapie wird entweder als Einzelleistung oder auf Wunsch auch als Pauschale mit oder ohne Hotelaufenthalt verrechnet.

    Kuraufenthalt

    Rückerstattung der Kosten

    In vielen Fällen erhalten Sie bei einem Antrag an Ihre Versicherung ein Teil der Kosten rückerstattet. Erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem Arzt über die für Sie zutreffende Möglichkeit.


  • Kur durch Überweisung

    Der Antrag für eine Kur in Warmbad-Villach muss entweder von einem Arzt (Haus- oder Facharzt) bzw. einer Krankenhausabteilung ausgestellt sein. Nachdem der Antrag bei Ihrer Sozialversicherung eingereicht und bewilligt wurde, steht einem Kuraufenthalt in Warmbad nichts mehr im Wege.

    Kuraufenthalt

    Verrechnung

    Die Verrechnung erfolgt direkt mit dem Sozialversicherungsträger. Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass Sie direkt vor Ort bezahlen und die Rechnung bei der für Sie zuständigen Sozialversicherung einreichen.



Kontakt

Kurzentrum Therme Warmbad

Kadischenallee 26
A-9504 Warmbad-Villach

Tel: 0043 (0) 4242-3001-1273
Fax 0043 (0) 4242-3001-1552

termin.kurzentrum@warmbad.at