Fachbegriffe von A-Z

  • Arthrodesen?

    • Bei Arthrodesen handelt es sich um eine operative Gelenkversteifung, bei der die Bewegungsfähigkeit im Gelenk komplett unterbunden wird.

  • Arthroskopie?

    • Die Arthroskopie ist eine spezielle endoskopische Untersuchung von Gelenken. Dabei führt man ein Arthroskop (ähnlich einer kleinen Kamera) durch einen kleinen Hautschnitt in einen Gelenkraum ein.

  • Carpaltunnel Release?

    • Operative Behandlung des Karpaltunnel Syndroms.

  • Charcot-Fuß?

    • Der sogenannte Charcot-Fuß ist eine seltene Erkrankung, die zum Einbruch der Fußknochen mit Fehlstellung und Geschwürbildung führen kann. Nicht selten führt dies zur Amputation. Bei Diabetikern fällt diese Erkrankung unter den Sammelbegriff des diabetischen Fußsyndroms.

  • Denervierung?

    • Unter dem medizinischen Begriff Denervierung versteht man die Trennung eines Körperteils von den zugehörigen Nervenbahnen. Die Denervierung ist eine Massnahme im Rahmen der Schmerztherapie.

  • Dupuytren´sche Kontraktur?

    • Bei der so genannten Dupuytrenschen Kontraktur handelt es sich um eine Erkrankung des Bindegewebes der Hand. Meist kommt es dabei im Verlauf von Jahren, manchmal aber auch innerhalb relativ kurzer Zeit zu massiven Strangbildungen und Knotenbildungen an der Innenfläche der Hand und an den Fingern.

  • Endoprothese?

    • Bei Endoprothesen handelt es sich um Implantate, welche dauerhaft im Körper verbleiben und den geschädigten Körper-
      teil ganz oder teilweise ersetzen.

  • Hallux valgus Chirurgie?

    • Die Hallux Valgus-Operation bezeichnet eine Operation zur Korrektur des Großzehenballens.

  • Karpaltunnel?

    • Tunnelartige, bindegewebig fest umschlossene Röhre vom Unterarm zur Hand.

  • Lateral Release?

    • Das lateral Release ist eine operative Versetzung bzw. Lockerung des Kniescheibenbandes.

  • Lumbale Diskektomie?

    • Operative Entfernung von Bandscheibengewebe im Lendenwirbelsäulenbereich.

  • Microfracturing?

    • Unter Microfracturing (=Mikrofrakturierung) versteht man bei lokalisierten Knorpelschäden die Stimulierung der Bildung von Ersatzknorpel durch gezieltes Anbohren.

  • Muskelatrophie?

    • Muskelatrophie (Muskelschwund) ist ein allgemeiner Sammelbegriff für verschiedene Krankheiten, die zu einer Rückbildung oder einem Abbau der Muskeln führen.

  • Osteonekrose?

    • Infarkt des Knochens mit nachfolgendem Absterben des Knochens bzw. Knochenabschnitts.

  • Osteomalazie?

    • Bei der Osteomalazie handelt es sich um eine schmerzhafte Knochenerweichung.

  • Osteophyten?

    • Osteophyten sind degenerative, strukturelle Veränderungen in Form von knöchernen Ausläufern am Rand des Knochens.

  • Osteoporose?

    • Die auch als Knochenschwund bezeichnete Krankheit ist gekennzeichnet durch eine Ab-
      nahme der Knochendichte durch den übermäßig raschen Abbau der Knochensubstanz und Knochenstruktur. Die erhöhte Frakturanfälligkeit kann das ganze Skelett betreffen.

  • Osteochondrosis dissecans?

    • Ist die umschriebene aseptische Knochennekrose unterhalb des Gelenkknorpels, die mit der Abstoßung des betroffenen Knochenareals mit dem darüberliegenden Knorpel als freier Gelenkkörper enden kann.

  • Ponseti-Methode?

    • Die Ponseti-Methode beruht zunächst auf einer wöchentlichen Gipsredression. Dank des schonenden Gips-Redressments, d.h. der stückweisen Korrektur der Fußfehlstellung durch Dehnen und anschließendes Eingipsen, erspart die Ponseti-Methode aufwendige Operationen.

  • Ringbandspaltung?

    • Operation des „Schnappfingers“, einer Verdickung der Sehnenscheide.

  • Rotatorenmanschette?

    • Als Rotatorenmanschette bezeichnet man eine funktionell wichtige Muskelgruppe der Schulter, die am Schulterblatt (Scapula) ihren Ursprung hat, sich dabei wie eine Manschette rund um den Oberarmkopf legt und für die Drehung und Hebung des Armes mitverantwortlich ist.

  • Skoliose?

    • Skoliose ist eine Seitverbiegung der Wirbelsäule bei gleichzeitiger Verdrehung der Wirbel.

  • Spondylitis?

    • Die Spondylitis ist eine entzündliche Ver-
      änderung eines od. mehrerer Wirbelkörper.

  • Spondylodiscitis?

    • Ist ein entzündliche Veränderung eines oder mehrerer Wirbelkörper mit den zugehörigen Bandscheiben.

  • Subacromiale Dekompression?

    • Durch die sogenannte subacromiale Dekompression wird der Bereich unterhalb des Acromions erweitert, wodurch ein normaler Gleitvorgang der darunter liegenden Rotatoremmanschette gewährleistet wird.

  • Synovektomie?

    • Unter dem Begriff der Synovektomie versteht man die offene oder arthroskopische Abtragung der erkrankten Gelenkinnenhaut.


Bildergalerie

  • Bildergalerie SKA Orthopädie Warmbad
  • Bildergalerie SKA Orthopädie Warmbad
  • Bildergalerie SKA Orthopädie Warmbad
  • Bildergalerie SKA Orthopädie Warmbad
  • Bildergalerie SKA Orthopädie Warmbad
  • Bildergalerie SKA Orthopädie Warmbad

Kontakt

SKA für Orthopädie

Kumpfallee 91
A-9504 Warmbad-Villach

Tel: +43 (0) 4242-3006
Fax +43 (0) 4242-3006-6177
M: orthopaedie@warmbad.at