• Qualität
    Wir sind Joint Commission International akkreditiert und zertifiziert
  • Orthopädie
    Höchste medizinische Qualität in allen orthopädischen Spezialgebieten
  • Definierte Standards
    Bereitstellung eines sicheren, patientenorientierten und effizienten Organisationsumfeldes
  • Kompetenz
    Über 600 Implantationen pro Jahr sprechen für sich
Qualität
Wir sind Joint Commission International akkreditiert und zertifiziert

Eine Operation ist geplant!

Was Sie unbedingt beachten sollten!

Bevor Sie operiert werden, prüft das Ärzte- und Pflegeteam der SKA Orthopädie, ob eine Operation tatsächlich notwendig ist. Erst wenn eine konservative Behandlung NICHT zum Erfolg führt, wird ein operativer Eingriff ins Auge gefasst.

Zur Vorbereitung auf Ihre Operation gehört es für uns auch, eventuelle Vorbehalte und Ängste anzusprechen.
In einem persönlichen Aufklärungsgespräch mit Ihrem behandelnden Orthopäden werden Ihre Erwartungen,
Ihre langfristigen Ziele und deren Erfüllbarkeit ausführlich besprochen.


Für die Operation selbst benötigen Sie folgende Voruntersuchungen:

  • Laborbefunde (Blutbild, Gerinnung etc.)
  • Die OP-Freigabe eines Facharztes für innere Medizin (Internist)
  • Unter Umständen benötigen Sie auch ein Herz- oder Lungenröntgen. Die
    dafür notwendigen Zuweisungen erhalten Sie von Ihrem behandelnden
    Haus- oder Facharzt.

Am Tag Ihrer Aufnahme informieren wir Sie ausführlich über die Station und den weiteren Tagesablauf.
Sie werden von uns gezielt auf Ihre Operation vorbereitet, zum Beispiel durch Umstellung der Kost oder
die Verabreichung von Medikamenten.

Worauf Sie nicht vergessen sollten: Bitte bringen Sie zum Aufnahmetag die Einweisung, medizinische Befunde Ihres Arztes und eventuell vorhandene Röntgenbilder sowie Ihre Versicherungskarte mit.

Beachten Sie bitte, dass scheinbar unbedeutende Krankheitserscheinungen wie Zahnentzündungen, Blasenentzündungen und Erkältungen zu Komplikationen bei einer Operation führen können. Teilen Sie
dies bitte Ihrem einweisenden Arzt mit.