FAQ - Häufig gestellte Fragen


  • Welche Faktoren erhöhen das Risiko an Osteoporose zu erkranken?
    • Beeinflussbare Faktoren:

      Geringes Körpergewicht

      Rauchen

      Übermäßiger Alkoholkonsum

      Geringe Kalziumaufnahme in der Nahrung

      Zu wenig Bewegung

      Nicht beeinflussbare Faktoren:

      Früh einsetzende Menopause

      Knochenbruch nach dem 40. Lebensjahr

      Lebensalter über 80 Jahre

      Osteoporotischer Bruch eines Elternteils

  • Ab welchem Alter sollte ich eine Osteoporoseabklärung durchführen lassen?
    • Generell gilt:

      Frauen ab 65, Männer ab 70, bei Vorliegen von Risikofaktoren früher. Diesbezüglich sollten Sie am besten Ihren Hausarzt fragen, der kann Sie auch zur Abklärung zuweisen.

  • Wieviel kostet die Knochendichtemessung?
    • Die Knochendichtemessung und Besprechung mit der Fachärztin kostet Euro 45,00 ein Teil wir von den Sozialversicherungsträgern rückerstattet (KGKK: Euro 23,28)

  • Wie hoch ist die Strahlenbelastung?
    • Die Strahlenbelastung ist gering. Die Assistentin sitzt während der Untersuchung neben Ihnen und benötigt keinen Strahlenschutz.

  • In meiner Familie hatte meine Mutter und Großmutter Osteoporose, bin ich
          ebenfalls gefährdet?
    • Es ist eine familiäre Belastung bekannt, in diesem Fall sollte die Abklärung mit ca. 60 Jahren erfolgen.

  • Muss ich zur Untersuchung nüchtern erscheinen?
    • Nein, es ist nicht notwendig dass Sie zu dieser Untersuchung nüchtern erscheinen.

  • Wie oft muss die Knochendichtemessung kontrolliert werden?
    • Eine Kontrolle ist nach frühestens zwei bis drei Jahren sinnvoll, die Intervalle werden von der behandelnden Ärztin vorgegeben.

  • Ich habe mir den Oberschenkelhals gebrochen, soll ich mich auf
          Osteoporose untersuchen lassen?
    • Wenn der Bruch durch einen „normalen“ Sturz im häuslichen Bereich oder sogar bei einer geringen Bewegung aufgetreten ist, sollten Sie mit dem Hausarzt besprechen ob eine Abklärung sinnvoll ist.

  • Ist Osteoporose schmerzhaft?
    • Nein, Osteoporose spürt man nicht, nur die Auswirkungen (Knochenbrüche) sind schmerzhaft und unbedingt zu vermeiden, deshalb muß die Osteoporose behandelt werden.


Bildergalerie

  • Bildergalerie SKA Orthopädie Warmbad
  • Bildergalerie SKA Orthopädie Warmbad
  • Bildergalerie SKA Orthopädie Warmbad
  • Bildergalerie SKA Orthopädie Warmbad
  • Bildergalerie SKA Orthopädie Warmbad
  • Bildergalerie SKA Orthopädie Warmbad

Kontakt

SKA für Orthopädie

Kumpfallee 91
A-9504 Warmbad-Villach

Tel: +43 (0) 4242-3006
Fax +43 (0) 4242-3006-6177
M: orthopaedie@warmbad.at